Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmund   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Selbsthilfegruppen Selbsthilfegruppe gründen  · 

Selbsthilfegruppe gründen - wie geht das?

Eine Gruppe gründen? Was in der ersten Vorstellung als herausfordernd und zeitintensiv erscheinen mag, ist praktisch einfach und unkompliziert.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle unterstützt selbsthilfeinteressierte Bürgerinnen und Bürger beim Aufbau einer Selbsthilfegruppe. Auf Wunsch bleiben die InitiatorInnen anonym.

Einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in der Selbsthilfe-Kontaktstelle verabreden.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle

  • klärt in einem Vorgespräch mit der Person, die eine Gruppe ins Leben rufen möchte, das genaue Thema und die Zielgruppe
  • stimmt mit ihr einen Text für die Öffentlichkeitsarbeit ab
  • übernimmt, wenn gewünscht, die gesamte Bewerbung
  • kontaktiert die möglichen Multiplikatoren, die die Information über den geplanten Gruppenaufbau verbreiten können
  • nimmt Anmeldungen von Selbsthilfeinteressierten entgegen
  • lädt, wenn genügend Anmeldungen eingegangen sind, zu einem ersten Treffen ein und moderiert dieses
  • vermittelt bei Bedarf Grundlageninformationen über Gruppenarbeit

Auch wenn die Gruppe "angelaufen" ist, hält die Kontaktstelle den Kontakt zur neuen Gruppe, um bei auftretenden Fragen oder Schwierigkeiten unterstützen zu können.

Übrigens: Die Initiatorinnen und Initiatoren von neuen Selbsthilfegruppen müssen keineswegs automatisch eine besondere Rolle einnehmen – beispielsweise Leitung oder Themengeber. Sie sind Mitglied der neuen Gruppe wie alle anderen auch.

 

Impressionen und Informationen aus Dortmund - Neuerscheinungen jeweils im Mai und November. Hier geht's zum aktuellen Selbsthilfe-Magazin und dem Archiv. [Mehr]
Infos, Filme, Material, Bundestreffen [Mehr]
Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]


 
top